Beteiligungscontrolling

Das Beteiligungscontrolling ist für das Controlling bei Beteiligungen zuständig (z.B. Tochterunternehmen, stille Beteiligungen an Partnerunternehmen usw.) und unterstützt die Unternehmen bei der Erstellung und Lieferung relevanter Kennzahlen im Sinne einer Erreichung der gesamtwirtschaftlichen Ziele sowie die Unternehmens-/Konzernleitung bei der Steuerung der Unternehmensgruppe/des Konzerns.

Bewertungsverfahren

Die Bewertungsverfahren dienen der Bestimmung des Unternehmenswertes. Zu den Gesamtbewertungsverfahren gehören z.B. das DCF-Verfahren, das Multiplikatorenverfahren und der Realoptionsansatz. Zu den Einzelbewertungsverfahren gehört das Substanzwertverfahren. Zu den Mischverfahren zählt man das Mittelwert- und Übergewinnverfahren.

Business Plan

Unternehmerischer Geschäftsplan, der die Vorhaben mit Zielen und Strategien zusammenfasst. Art und Umfang der Abbildung im Business Plan sind einzelfallabhängig und orientieren sich unter anderem an Branche und Größe des Unternehmens sowie dem Verwendungszweck.

Buy and build

Strategischer Ansatz, bei welchem zunächst eine Gesellschaft gekauft wird, um anschließend ein oder mehrere Unternehmen - sogenannte "Add-ons" - zu erwerben und zu einer Unternehmenseinheit/-gruppe zu formen. Dies ermöglicht Synergieeffekte und häufig verbesserten Zugang zu Fremdkapital sowie Kapital- und Beteiligungsmärkten.

Buy-side

Käufer-/Erwerberseite einer Transaktion