Neuauflage HRI – Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz

Die Neuauflage des „HRI – Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz“ ist vor wenigen Tagen erschienen. Das Werk verschafft Restrukturierungsberatern, Insolvenzverwaltern und allen Praktikern im insolvenznahen Umfeld eine fundierte Gesamtsicht und präsentiert professionelle Umsetzungsmöglichkeiten. Burkhard Jung (Restrukturierungspartner) ist Mitautor und hat gemeinsam mit Dr. Steffen Koch (hww hermann wienberg wilhelm) hat den Beitrag „Schutzschirmverfahren“ verfasst.

Über das Handbuch:
Mit Inkrafttreten des ESUG wurde das Insolvenzrecht zu einem Sanierungsinstrument umgebaut, das sich seitdem konstant weiterentwickelt hat. Das HRI begleitet diese Entwicklung von Beginn an und ist zu einem Synonym für sanierungsrechtliches Fachwissen geworden.

In der dritten Auflage befasst sich das Autorenteam insbesondere mit der veränderten Vergabepraxis bei der Verwalterbestellung, mit den Planungen für ein vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren auf EU-Ebene, mit der ESUG-Evaluation und der aktuellen Rechtsentwicklung. Neue Kapitel ergänzen das breit aufgestellte Werk weiter und befassen sich u.a. mit den aktuellen Entwicklungen der Eigenverwaltung und der Planvergleichsrechnung sowie Finanzierungsoptionen im vorläufigen und eröffneten Verfahren.

Das Werk verschafft Restrukturierungsberatern, Insolvenzverwaltern und allen Praktikern im insolvenznahen Umfeld eine fundierte Gesamtsicht und präsentiert professionelle Umsetzungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen: https://www.rws-verlag.de/buecher/hri-handbuch-restrukturierung-in-der-insolvenz-978-3-8145-1016-3/

Kathleen Dräger
Kontakt

Kathleen Dräger