Pour la vie-Pflege GmbH: RENAFAN übernimmt den Betrieb

Stuttgart, 5. Februar 2016. Außergewöhnlich schnell konnte die insolvente Pour la vie-Pflege GmbH mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen gerettet werden. Weniger als zwei Monate nach Antragstellung hat Insolvenzverwalter Martin Mucha von der Kanzlei GRUB BRUGGER Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB mit exklusiver Unterstützung der hww Unternehmensberater GmbH einen Käufer gefunden: Die RENAFAN GmbH hat zum 1. Februar 2016 den Geschäftsbetrieb und rund 100 Mitarbeiter übernommen.

Insolvenzverwalter Mucha freut sich über diesen Erfolg bei der Investorensuche und dankt allen Beteiligten für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung. „Der erfolgreiche Abschluss der Verhandlungen mit dem Käufer zeigt, dass sich unser Sanierungskurs und der große Einsatz aller Beteiligten, insbesondere der Mitarbeiter, in den letzten Wochen ausgezahlt haben. Erfreulich ist, dass die Mitarbeiter in RENAFAN einen sehr erfahrenen und stabilen Arbeitgeber gefunden haben. Wir sind außerdem dankbar, dass die Patienten, die mit dem Pflegedienstwechsel einverstanden waren, weiterhin von ihren vertrauten Pflegekräften versorgt werden“, so der Stuttgarter Rechtsanwalt.

Mit dem Verkauf an die RENAFAN GmbH mit Sitz in Berlin haben die etwa 100 Mitarbeiter von Pour la vie wieder eine Zukunft. Der bundesweit tätige, private Pflegedienstleister RENAFAN mit über 2800 Mitarbeitern und über 5000 Kunden führt unter seinem Dach Versorgungsangebote im ambulanten, stationären und intensivpflegerischen Bereich zusammen. Mit diesem breit aufgestellten Konzept ist RENAFAN seit über 20 Jahren erfolgreich am Markt. RENAFAN will die Geschäftstätigkeit der Gruppe in Baden-Württemberg und Hessen weiter ausbauen. Mit Wirkung zum 1. Februar 2016 ist der Geschäftsbetrieb der ehemaligen Pour la vie-Pflege in der RENAFAN GmbH aufgegangen.

Anfang Dezember 2015 musste die Pour la vie-Pflege GmbH Insolvenz anmelden. Rechtsanwalt Martin Mucha von der Kanzlei GRUB BRUGGER Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB wurde vom Amtsgericht Esslingen zunächst zum vorläufigen Insolvenzverwalter und mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Februar 2016 zum Insolvenzverwalter bestellt. Mucha hat das Pflegeunternehmen in den vergangenen Wochen fortgeführt und den Geschäftsbetrieb stabilisiert. Parallel dazu hat der Rechtsanwalt einen strukturierten Investorenprozess initiiert. Dabei war die hww Unternehmensberater GmbH von der Insolvenzverwaltung mit der Durchführung des gesamten M&A-Prozesses beauftragt. Das Aufgabenspektrum reichte u. a. von der Identifikation und Ansprache potentieller Interessenten über die Einholung und Auswertung von indikativen und bindenden Angeboten bis hin zur Begleitung von Verhandlungen.

„Die schnelle Übertragung weniger als zwei Monate nach Insolvenzanmeldung ist ein großer Erfolg für alle Beteiligten. Wir freuen uns, dass es Rechtsanwalt Mucha gelungen ist, dem Unternehmen und allen Mitarbeitern mit unserer Unterstützung eine dauerhafte Zukunft unter dem Dach eines erfolgreichen Pflegedienstleisters zu sichern“, betonte Ralf Rucker, Manager bei der hww Unternehmensberater GmbH. Rucker war als Projektleiter für die Transaktionsberatung verantwortlich.

Über die Pour la vie-Pflege GmbH

Die Pour la vie Pflege GmbH ist ein überregional tätiger Dienstleister im Bereich der häuslichen Intensivpflege, Kinderintensivpflege und ambulanten Pflege, spezialisiert auf tracheotomierte und beatmete Patienten. Sämtliche Pflege- und Betreuungskräfte sind nun bei RENAFAN integriert worden, allen Kunden wurde die Weiterführung der Versorgung angeboten.

Insolvenzverwaltung (GRUB BRUGGER Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB): Martin Mucha, Sebastian Schäfer

Berater (hww Unternehmensberater GmbH): Burkhard Jung (Partner), Ralf Rucker (Manager), Deniz Dana (Consultant)

Pressemitteilung als pdf