Ingenieurbüro Spiekermann wird Teil der Dorsch Gruppe

Innerhalb kürzester Zeit konnte die Suche nach einem Investor für die Spiekermann GmbH Consulting Engineers erfolgreich beendet werden. Die renommierte Dorsch Gruppe übernimmt den Geschäftsbetrieb und die Mitarbeiter des Ingenieurbüros zum 1. November 2020.

ERSTELLT AM 28. Oktober 2020

Die Unternehmensberatung Restrukturierungspartner hat die Spiekermann GmbH Consulting Engineers exklusiv bei der Investorensuche begleitet.

„Uns ist es gelungen, innerhalb sehr kurzer Zeit mit der Dorsch Gruppe einen starken strategischen Investor zu finden, der eine langfristige Fortführung von Spiekermann im Sinn hat und die Marke weiterentwickeln wird. Dies war nur möglich aufgrund der sehr konstruktiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit aller Verfahrensbeteiligten“, betont Merlin Smeenk, der als Projektleiter den Investorenprozess betreut hat.

Die Dorsch Gruppe zählt mit etwa 2.000 Mitarbeitern zu den größten unabhängigen Planungs- und Beratungskonzernen Deutschlands und ist international mit mehreren Niederlassungen und einer Vielzahl an Projektbüros in mehr als 40 Ländern vertreten. Das Leistungsspektrum umfasst die Fachgebiete Flughäfen, Verkehr & Infrastruktur, Wasser & Umwelt, Hoch- und Städtebau, Öl & Gas, Entwicklungszusammenarbeit sowie Asset Management. Jährlich setzt die Dorsch Gruppe etwa 1.000 Projekte um.

Die Spiekermann GmbH Consulting Engineers, die 2019 einen Umsatz von rund 16 Mio. Euro generierte und 180 Mitarbeiter beschäftigte, hatte Mitte Juli 2020 ein Eigenverwaltungsverfahren beantragt. Zum vorläufigen Sachwalter bestellte das zuständige Amtsgericht Düsseldorf Georg F. Kreplin (Kreplin & Partner Rechtsanwälte). Holger Rhode und Christian Schulze von der Kanzlei GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB wurden von der Gesellschaft als Generalbevollmächtigte eingesetzt und unterstützten die Geschäftsführung im Rahmen der Eigenverwaltung.

„Uns ist es gelungen, innerhalb sehr kurzer Zeit mit der Dorsch Gruppe einen starken strategischen Investor zu finden, der eine langfristige Fortführung von Spiekermann im Sinn hat und die Marke weiterentwickeln wird.“ Merlin Smeenk

Um das Unternehmen für die Zukunft wieder finanziell stabil aufzustellen, hatte die Eigenverwaltung einen strukturierten Investorenprozess initiiert, der von den Restrukturierungspartnern begleitet wurde. Das Team um die Geschäftsführer Burkhard Jung und Werner Warthorst und Manager Merlin Smeenk hatte in den vergangenen Wochen eine Vielzahl nationaler und internationaler Investoren angesprochen und mit verschiedenen Interessenten intensive Gespräche geführt.

Am Ende konnte sich die Dorsch Gruppe im Investorenprozess durchsetzen. Der Kaufvertrag wurde Ende Oktober unterzeichnet (Signing) und das Closing soll innerhalb weniger Tage vollzogen werden. Die Anmeldung beim Bundeskartellamt und die Freigabeentscheidung sind bereits erfolgt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen zwischen den Vertragsparteien vereinbart.

Berater der Eigenverwaltung

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB: Holger Rhode (Partner), Christian Schulze (Assoziierter Partner), Dr. Wolfgang König (Partner), Dr. Frank Wilke (Partner)

Sachwaltung

Kreplin & Partner Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft: Georg F. Kreplin (Sachwalter, Partner)

Berater der Käuferseite

RSBG SE: Dr. Jan Gudlick (Group General Counsel)

CMS Hasche Sigle: Dr. Malte L. Bruhns (Partner), Dr. Christoph Poertzgen (Counsel)

Kordes Consulting: Dr. Bernd Kordes (Geschäftsführer)