Die Restrukturierungspartner haben gemeinsam mit Insolvenzverwalter Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger (White & Case) einen Käufer für die insolvente Fritz Kummer GmbH & Co. KG gefunden. Knapp drei Monate nach Insolvenzantragstellung hat die Krefelder BAUEN+LEBEN Gruppe den Geschäftsbetrieb und die Mitarbeiter des Dortmunder Holzhändlers im Rahmen eines Asset Deals am 16. Dezember übernommen.

Die BAUEN+LEBEN Gruppe ist ein Verbund von Baufachhändlern, der mit rund 1.000 Mitarbeitern an mehr als 60 Standorten – vor allem in Nordrhein-Westfalen – vertreten ist. Die Gruppe plant, den Standort in Dortmund zu erhalten und innerhalb der eigenen Strukturen weiterzuentwickeln.

Seit Insolvenzantragstellung Anfang September 2019 hatte Insolvenzverwalter Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger (White & Case) den Geschäftsbetrieb der Fritz Kummer GmbH & Co. KG fortgeführt und einen Investorenprozess initiiert, der exklusiv von den Experten der Restrukturierungspartner verantwortet wurde. Das Team um Geschäftsführer Dr. Robert Tobias und Manager Merlin Smeenk hatte in den vergangenen Monaten eine Vielzahl von Investoren angesprochen und mit verschiedenen Interessenten intensive Gespräche geführt. Die finalen Verhandlungen wurden mit der Krefelder BAUEN+LEBEN Gruppe am 16. Dezember 2019 (Signing) zum Abschluss gebracht. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen zwischen den Vertragsparteien vereinbart.

Insolvenzverwaltung:
White & Case: Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger (Partner), Jens Brömmelmeier (Local Partner)

M&A-Berater der Insolvenzverwaltung:
Restrukturierungspartner: Dr. Robert Tobias (Geschäftsführer), Merlin Smeenk (Manager), Thomas Schepe (Consultant)

 

Pressemitteilung als pdf