Skip to content

Referenz: Gausepohl Qualitätsfleisch GmbH & Co. KG

Allgemeines

Gausepohl Tombstone

Unternehmensdaten

Branche:             Fleischverarbeitung
Mitarbeiter:        ca. 100
Umsatz:               rd. 150 Mio. EUR
Region:                national

Ausgangslage

Die aus dem Gausepohl-Konzern hervorgegangene Rindfleischsparte geriet aufgrund versäumter Sanierungsmaßnahmen und einem gescheiterten Verkaufsprozess im Herbst 2014 zunehmend unter Liquiditätsdruck. Dadurch sah sich die Geschäftsführung der Gausepohl Qualitätsfleisch GmbH & Co. KG im November 2014 gezwungen, einen Insolvenzantrag zu stellen. Die Restrukturierungspartner wurden mit der Durchführung eines strukturierten Bieterverfahrens beauftragt, um den Geschäftsbetrieb im Rahmen einer übertragenden Sanierung zu sichern.

Leistungen

Im Zuge eines 8-wöchigen Verkaufsprozesses wurden mehr als 60 nationale und internationale Unternehmen der fleischverarbeitenden Industrie sowie rd. 300 Finanzinvestoren angesprochen. Am Ende konnte sich die Westfleisch eG als strategischer Investor durchsetzen. Dank der Übernahme konnten sämtliche Arbeitsplätze erhalten sowie eine weit überdurchschnittlichen Insolvenzquote von bis zu 50 % erreicht werden.

 

Scroll To Top